BLZ: 550 905 00 BIC: GENODEF1S01 

Sparda-Azubis helfen im Kinderhospiz

Das war ein richtig netter „Azubi-Streich“

Dass während der Ausbildung zu Bankkauffrau oder Bankkaufmann mit Farbe und Pinsel gearbeitet wird, hätten die Auszubildenden der Sparda-Bank Südwest sicher nicht erwartet. Aber in einer Genossenschaftsbank geht es eben um mehr als um Konten und Kredite. Auch soziales Engagement ist für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparda-Bank selbstverständlich. Als das Kinderhospiz Sterntaler in Dudenhofen (bei Speyer) fleißige Helfer für die Renovierung suchte, stand deshalb schnell eine motivierte Azubi-Truppe bereit, um die Malerarbeiten zu übernehmen.

Zum Kinderhospiz Sterntaler hat die Sparda-Bank übrigens eine ganz besondere Verbindung: Im März 2009 war die Einrichtung in den Räumen eines ehemaligen Landhotels eröffnet worden; der Umbau wurde u. a. durch eine Spende von „Herzenssache e.V.“ ermöglicht, der großen Kinderhilfsaktion von SWR, SR und Sparda-Bank Südwest.

 

Frische Farbe fürs Geländer
In ihrer Freizeit rückten die Sparda-Azubis im Kinderhospiz an, um einem alten Geländer und auch einigen Balkonen einen neuen Anstrich zu verpassen. Und die jungen Leute zeigten dabei eindrucksvoll, dass sie auch handwerklich was draufhaben.

„Wir möchten uns bedanken, dass wir das Kinderhospiz tatkräftig unterstützen durften“, sagt Sarah Weisenburger, Auszubildende in der Sparda-Filiale in Landau. „Dass wir etwas tun konnten, damit die kranken Kinder und ihre Familien es hier noch besser haben, gibt uns allen ein gutes Gefühl.“

Deshalb war dies auch nicht der letzte „Azubi-Streich“: Die jungen Leute haben beschlossen, im Hospiz künftig regelmäßig mit anzupacken.

505_312_Kinderhospiz