Abschaltung mobile TAN zum 15. Juli 2021

Im Zuge einer technischen Weiterentwicklung und gesetzlicher Anforderungen (Umsetzung der PSD2-Richtlinien zur starken Kundenauthentifizierung) werden wir das mobile TAN-Verfahren nicht mehr anbieten. Nach dem 15. Juli 2021 stellt unser Rechenzentrum den Versand von Transaktionsnummern (TAN) per SMS ein.

 

Wir empfehlen die Umstellung auf das VR-SecureGo Verfahren aus folgenden Gründen:

  • Gleichzeitige Verwendung der VR-SecureGo App und der SpardaBanking+ App auf einem mobilen Endgerät (Smartphone oder Tablet) möglich
  • Höchste Sicherheit durch eine gesicherte und verschlüsselte TAN-Übertragung
  • Einfach, schnell und sicher

 

Umstellung in 3 Schritten

Schritt 1
Besuchen Sie Ihren App-Store und installieren Sie die VR-Secure Go App auf Ihrem mobilen Endgerät. Melden Sie sich in der App mit unserer Bankleitzahl (55090500), Ihrem Sparda-NetKey und Ihrer Online-PIN an. Im Anschluss vergeben Sie noch ein Anmeldekennwort.

Schritt 2
Registrieren Sie die App. Damit lösen Sie den Postversand eines Freischaltcodes aus. Diesen benötigen Sie, um die VR-SecuroGo App zu aktivieren.

Schritt 3
Nach Erhalt des Freischaltcodes melden Sie sich in der VR-SecureGo App an. Tippen Sie auf Freischaltcode erfassen und geben diesen entweder manuell ein oder Sie scannen den QR-Code.

Ab sofort können Sie die VR-SecureGo App nutzen.

Fragen & Antworten

Hier finden Sie die wichtigsten Antworten auf Ihre Fragen.

So funktioniert VR-SecureGo

Jederzeit sichere Transaktionsnummern (TANs) erzeugen. Detaillierte Informationen zu unserem kostenlosen TAN-Verfahren finden Sie unter nachstehendem Link.

Alternatives TAN-Verfahren

Wenn Sie VR-SecureGo nicht nutzen können, weil Sie zum Beispiel kein Smartphone besitzen, empfehlen wie Ihnen unser TAN-Verfahren Sm@rt-TAN plus.