Sparda-Bank Südwest eG
Wechsel des IT-Dienstleisters

Geplante Technikabschaltung am
18.10.2019 (ca. 18:00 Uhr) und
19.10.2019 (ca. 10:00 Uhr)

In diesem Zeitraum stehen Ihnen u.a. unsere Geldautomaten, SB-Terminals und Kontoauszugsdrucker nicht zur Verfügung.

Systemumstellung 2019

Die Sparda-Bank Südwest wechselt ihren
IT-Dienstleister

Die Sparda-Bank Südwest eG wechselt zum 16. November 2019 ihren IT-Dienstleister. Die Bank nutzt dann das leistungsstarke Rechenzentrum der Genossenschaftsbanken, die Fiducia & GAD IT AG. Dieser Wechsel bedeutet eine komplette Umstellung des IT-Systems und ist in der bisherigen Geschichte der Bank ein einmaliges Großereignis.

Die konkreten Veränderungen betreffen sowohl sämtliche Mitarbeiter als auch Sie als Kunden der Sparda-Bank Südwest eG. Aber keine Sorge, Sie werden sich schnell zurechtfinden. Lassen Sie uns gemeinsam die nächsten Schritte in eine erfolgreiche Zukunft gehen. Zukünftig werden wir Sie über sämtliche Veränderungen im Rahmen der IT-Umstellung informieren.

Zwischen April und November werden an einigen Wochenenden die Geldautomaten und SB-Geräte sowie das Onlinebanking und die SpardaApp für einige Stunden abgeschaltet, um umfangreiche Datenübertragungs-Tests zu ermöglichen.

Unter folgendem Link finden Sie weitere wichtige Informationen zur Systemumstellung!

Fragen und Antworten

Die Entscheidung für den Wechsel ist mit großer Sorgfalt getroffen worden. Sie basiert auf den Ergebnissen einer umfassenden Studie, in der die vielfältigen Aspekte eines solchen Vorhabens untersucht und ergebnisoffen abgewogen wurden. Besonderes Augenmerk lag dabei auf den wirtschaftlichen, technologischen sowie regulatorischen Aspekten eines Verbleibs beim bisherigen Dienstleister der Gruppe der Sparda-Banken im Vergleich zu einem Wechsel zum IT-Dienstleister der Genossenschaftlichen FinanzGruppe Fiducia & GAD IT AG.

Die Fiducia & GAD IT AG ist der zentrale IT-Dienstleister der Genossenschaftlichen FinanzGruppe. Sie stellt den Banken, mit denen sie zusammenarbeitet, alle IT-Leistungen in eigenen Rechenzentren sowie in einer Community-Cloud zur Verfügung. Ihre Hauptstandorte sind Karlsruhe und Münster.

Der Wechsel zur Fiducia & GAD IT AG ist für unser Haus das größte und anspruchsvollste Projekt in unserer Geschichte. Das Besondere daran ist, dass alle Bereiche der Bank und somit alle Mitarbeiter und Kunden davon betroffen sind.

Wir arbeiten bereits unter Hochdruck an den Vorbereitungen. Die tatsächliche Umstellung erfolgt am 15.-17. November 2019.

Ja, als Kunde können Sie schon vor dem Wechsel betroffen sein. Damit wir den IT-Wechsel im Herbst reibungslos über die Bühne bringen können, sind zuvor z.B. technische Tests erforderlich. Diese führen wir gemeinsam mit der Fiducia an einigen Terminen jeweils von Freitagabend bis Samstagfrüh, durch.

Selbstverständlich bemühen wir uns sehr, die Einschränkungen für Sie so gering wie möglich zu halten. Allerdings können wir nicht vermeiden, dass es an folgenen Test-Terminen vorübergehend zu geplanten technischen Abschaltungen kommt:

  • 18.-19. Oktober 2019

Grundsätzlich ändert sich durch die Systemumstellung nichts an den Kontonummern unserer Kunden.

Es gibt jedoch Ausnahmen:
Betroffen sind Kunden, die bisher mehrere Kundennummern (auch bekannt als "Stammnummern") hatten. Als Kundennummern bezeichnen wir die letzten sieben Ziffern der Kontonummer. Zukünftig wird jeder Kunde nur noch eine Kundennummer haben, unter der alle seine Konten geführt werden. Für die Mehrzahl unserer Kunden ist dies bereits heute der Fall.

Für diejenigen, die verschiedene Konten unter unterschiedlichen Stammnummern hatten, erfolgt nun eine Änderung:
Die Konten werden zukünftig unter einer einheitlichen Kundennummer geführt. Seit Anfang des Jahres findet diese Zusammenführung der Kundennummern sukzessive statt. Die betroffenen Kunden wurden hierüber per Brief informiert, die neuen Kontonnummern wurden per Kontoauszug mitgeteilt. Die Änderungen finden automatisch statt, die Kunden müssen dafür nichts weiter unternehmen.

Nein. Ende November erhalten alle Kunden eine neue Kreditkarte mit erweiterten Funktionen.

Mit erstem Einsatz der neuen Kreditkarte verliert Ihre alte Kreditkarte automatisch Ihre Gültigkeit, spätestens jedoch zum 31.12.2019.

In diesem Zusammenhang möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die Umsatzanzeige Ihrer alten Kreditkarte im Online-Banking nur noch bis zum 22.10.2019 fortgeschrieben wird. Von da an erhalten Sie ihre Kreditkartenabrechnung per Post.

Die Umsätze Ihrer neuen Karte, die Ende November verschickt wird, sehen Sie dann wieder wie gewohnt in Ihrem Online-Banking.

Der Zugang zu Ihrem GENO Broker-Depot über das Online-Brokerage oder die App ist über das ganze Wochenende uneingeschränkt möglich. Sie können wie gewohnt Verkäufe durchführen. Bei Käufen kann es zwischen Freitag, (15.11.19) und Montag (18.11.19) zur fehlerhaften Anzeige des verfügbaren Betrages auf Ihrem Referenzkonto bei der Sparda Bank Südwest eG kommen.

Falls aus diesen Gründen Wertpapierkäufe nicht erteilt werden können, nutzen Sie bitte die Möglichkeit der schriftlichen Order (per Fax oder Email) über nachstehendes Formular. GENO Broker verzichtet in diesem Fall auf die Zusatzgebühr für die schriftliche Order.

Die Kaufaufträge werden schnellstmöglich in der Reihenfolge des Eingangs erfasst. Aufträge, die bis 18 Uhr am 15.11.2019 eingehen, werden taggleich erfasst. Spätere Aufträge am Montag, 18.11.2019 ab 8 Uhr.

Kontakt
Vor Ort
Termin
FAQ
Kontakt

Rufen Sie uns an - wir sind gerne für Sie da.

06131 63 63 63

Montag bis Freitag von 6 bis 22 Uhr und Samstag von 8 bis 16 Uhr

Vor Ort

Immer in Ihrer Nähe

Finden Sie schnell und einfach den Weg zur nächsten Filiale oder die nächste kostenfreie Möglichkeit zum Geldabheben.

Termin

Vereinbaren Sie einen Termin

In unseren Filialen beraten wir Sie gerne direkt zu allen Themen!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Bis bald in unserer Filiale!

FAQ

Sie haben Fragen? Wir die Antworten!