So sieht Ihr neues Online-Banking aus

Gewohnte Funktionen, neues Design

Im Zuge der Systemumstellung hat Ihr Online-Banking ein neues Design erhalten, das für noch mehr Übersicht sorgt. Selbstverständlich stehen Ihnen alle gewohnten Funktionen auch weiter zur Verfügung.

In der oberen Menüleiste finden Sie zwei Themenbereiche: „Banking“ und „Postfach“. Denen sind alle relevanten Banking-Services zugeordnet. Wenn Sie einen der beiden Themenbereiche auswählen, öffnet sich jeweils darunter die entsprechende Navigation.

Diese Funktionen finden Sie im Bereich „Banking“

Im Bereich „Banking“ finden Sie alles, was Sie zur Verwaltung Ihrer Konten brauchen:

  • eine praktischen Übersicht Ihrer Konten
  • eine detaillierte Umsatzanzeige
  • die Möglichkeit, Zahlungsaufträge zu erstellen (z.B. Überweisungen oder Daueraufträge)

Zudem erhalten Sie Zugang zu vielfältigen weiteren Services, wie etwa der Verwaltung Ihrer TAN-Verfahren.  

Wie das neue Menü aussieht, zeigt der rechts abgebildete Screenshot.

So tätigen Sie Überweisungen und Co.

Klicken Sie im Bereich „Banking“ einfach auf den Punkt „Zahlungsaufträge“. Im Untermenü haben Sie dann die Möglichkeit, die gewünschte Funktion auszuwählen – zum Beispiel eine Überweisung.

Das erwartet Sie im Bereich „Postfach“

Im Themenbereich „Postfach“ (ehemals „Postbox“) finden Sie Ihre Kontoauszüge, Ihre Kreditkartenumsätze sowie Nachrichten Ihrer Bank. Außerdem haben Sie hier die Möglichkeit, Mitteilungen an Ihren Berater zu versenden.

Wichtiger Hinweis: Ihre elektronischen Dokumente wie Kontoauszüge bleiben dort zunächst für 12 Monate gespeichert, bevor sie ins Archiv geschoben werden. Dort sind sie für weitere 10 Jahre abrufbar.

Die wichtigsten Fragen und Antworten auf einen Blick

Wie tätige ich eine Überweisung oder eine Terminüberweisung?

Wählen Sie im Online-Banking den Reiter „Banking“ aus und klicken Sie dann auf „Zahlungsaufträge“. Klicken Sie nun auf den Button „Überweisung“ bzw. „Terminüberweisung“ und tragen Sie die Transaktionsdaten wie gewohnt ein. Bei Terminüberweisungen geben Sie einfach noch das gewünschte Ausführungsdatum an. Anschließend bestätigen Sie Ihren Auftrag wie gewohnt mit dem TAN-Verfahren Ihrer Wahl.

Kann ich meine Überweisungsvorlagen und eingerichteten Daueraufträge weiterhin nutzen oder wurden diese bei der Systemumstellung gelöscht?

Alle Ihre Überweisungsvorlagen sowie bereits eingerichtete Daueraufträge bleiben Ihnen erhalten.

Wie kann ich neue Überweisungsvorlagen anlegen?

Klicken Sie im Bereich „Banking“ auf „Zahlungsaufträge“ und wählen Sie den Punkt „Überweisungsvorlagen“ aus. Hier können Sie wie gewohnt neue Vorlagen anlegen und speichern.

Hat die Systemumstellung Auswirkungen auf mein Überweisungslimit?

Das neue Überweisungslimit aller Kunden beträgt seit dem 18. November 2019 10.000 Euro. Selbstverständlich haben Sie nach wie vor die Möglichkeit, Ihr Limit individuell anzupassen. Das Online-Überweisungslimit kann im Online-Banking im Bereich „Service“ unter „Konten und Verträge“ geändert werden. Achtung: Für Terminüberweisungen, dazu zählen auch Daueraufträge, gilt ein Limit in Höhe von 5.000 Euro.

Stehen mir meine Nachrichten im Postfach nach der Systemumstellung weiterhin zur Verfügung?

Ja, alle gespeicherten Nachrichten können Sie auch nach der Systemumstellung in Ihrem Postfach abrufen. Bedenken Sie aber bitte, dass Sie Nachrichten nur noch 90 Tage im Archiv abrufen können. Dann werden sie automatisch gelöscht.

Tipp: Laden Sie Ihre Kontoauszüge und andere wichtige Dokumente am besten herunter und speichern Sie diese lokal auf Ihrem Rechner ab.

Funktioniert meine Kontostands-SMS weiterhin?

Der bisherige Service der Kontostands-SMS steht Ihnen nicht mehr zur Verfügung. Einen ähnlichen Benachrichtigungsservice per SMS oder E-Mail können Sie im Online-Banking aktivieren: Gehen Sie dazu im Bereich „Banking“ auf „Service“. Wählen Sie die Option „Weitere Services“ und klicken Sie auf „Benachrichtigungen einrichten“.

Welche TAN-Verfahren kann ich nutzen?

Alle Informationen zu den Freigabeverfahren/TAN-Verfahren finden Sie hier.