Mitgliederdialog 2021 - 1 Jahr danach!

Informationen & Anmeldung

Vor fast genau einem Jahr haben wir unsere Mitglieder als Miteigentümerinnen und Miteigentümer unserer Bank dazu eingeladen, an unserem Mitgliederdialog teilzunehmen.

„Was müssen wir tun, damit wir Sie als Sparda-Bank Südwest eG begeistern? Welche gesellschaftlichen Entwicklungen beschäftigen Sie und was soll dabei unser Beitrag sein?“

Das waren die Fragen, auf die es galt, miteinander Antworten zu finden. Jetzt berichten wir über den Stand der Umsetzung sowie die Bedeutung dieses einzigartigen Prozesses für unsere Bank und freuen uns darauf, den Dialog gemeinsam mit Ihnen fortzusetzen.

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse und laden Sie ganz herzlich zu unserer Veranstaltung "Mitgliederdialog 2021 - 1 Jahr danach" ein:

Dienstag, 29.11.2022, 17:30 bis ca. 20:30 Uhr
Kurfürstliches Schloss Mainz (Peter-Altmeier-Allee 9, 55116 Mainz)

oder per Livestream

Was erwartet Sie? Nach der Begrüßung durch unseren Vorstandsvorsitzenden, Herrn Manfred Stang, der Ergebnispräsentation und einem Ausblick auf Kommendes, widmen wir uns gemeinsam aktuellen Themen, die Sie und uns beschäftigen. Zum Ausklang gibt es bei Fingerfood und Getränken die Gelegenheit zum persönlichen Austausch untereinander sowie mit dem Vorstand und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unserer Bank.

Eindrücke zum Mitgliederdialog

"Bilder sagen mehr als 1000 Worte!" - wie unsere Mitgliederräte gearbeitet haben und welche Themen in den Mitgliederforen besonders intensiv diskutiert wurden, das erfahren Sie in unseren Videos in der Mediathek. Schauen Sie rein!

Mediathek

Hier finden Sie die Impressionen aus dem Mitgliederdialog 2021 und viele Informationen.

Aktuelles

Ihre Themen und Ideen - was ist bisher passiert und wie geht es weiter? Veranstaltung am 29.11.2022!

"Ein tolles Beteiligungsformat!"

Manfred Stang, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Südwest sagt Danke!

Fragen & Antworten

1. Was ist ein Mitgliederdialog?

Unser Mitgliederdialog setzt sich aus drei Bausteinen zusammen:

Der erste Baustein sind die „Mitgliederräte“:

Es handelt sich hierbei um sechs eintägige Veranstaltungen*, zu denen die Bank jeweils 15 Mitglieder einlädt, um folgende Fragestellungen zu bearbeiten:

Was müssen wir tun, damit wir Sie als Sparda-Bank Südwest begeistern? Welche gesellschaftlichen Entwicklungen beschäftigen Sie und was soll dabei unser Beitrag sein?

Jede dieser Veranstaltungen wird moderiert und durch ein professionelles Team begleitet. Dabei bleiben die Mitglieder „unter sich“, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sparda-Bank sind bei diesem Schritt nicht beteiligt.

Die Treffen der „Mitgliederräte“ finden jeweils an einem Samstag an verschiedenen Orten in Rheinland-Pfalz und im Saarland statt.

Den zweiten Baustein bilden die „Mitgliederforen“:

Im Anschluss an jeden „Mitgliederrat" findet ein sogenanntes „Mitgliederforum" statt. Hier werden die Ergebnisse mit Unterstützung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Räte einem breiteren Publikum inkl. den Mitarbeiterinnen und den Mitarbeitern der Bank präsentiert. Neben der Möglichkeit, die wichtigsten Ergebnisse noch einmal gemeinsam zu reflektieren und zu ergänzen, rundet eine Podiumsdiskussion jedes Forum ab.

Die „Mitgliederforen" finden als Abendveranstaltungen* jeweils ein bis drei Werktage nach den „Mitgliederräten" statt.

Der dritte Baustein ist die Ergebnisberichterstattung:

Die umfangreichen Ergebnisse der „Mitgliederräte" und „Mitgliederforen" werden nach Abschluss des Dialogprozesses zusammengefasst und auf dieser Plattform vorgestellt. Die Ergebnisse sind ein wichtiger Bestandteil des Strategieprozesses der Bank und fließen in die zukünftige Planung mit ein.

2. Warum führt die Bank einen Mitgliederdialog durch?

Mitbestimmung ist schon immer ein wesentlicher Teil unsere Genossenschaft, denn als Mitglied können Sie über die Vertreterversammlung demokratisch mitentscheiden. Mit dem  Mitgliederdialog gehen wir einen neuen Weg, um Sie noch intensiver an der Gestaltung unserer gemeinsamen Zukunft zu beteiligen.

In der Sparda-Bank Südwest wurden in den letzten Monaten viele wichtige Veränderungen angestoßen und umgesetzt. Dazu gehörten die Einführung unserer neuen Preismodelle für unsere Girokonten, die Einführung von Verwahrentgelt und eine Neustrukturierung unserer Filial-Struktur. Mit unserer IT-Systemumstellung im Jahr 2019 haben wir außerdem rechtzeitig die erforderlichen Voraussetzungen geschaffen, um unsere Bank auch in Sachen Digitalisierung konstant weiterzuentwickeln.

Deshalb ist jetzt genau der richtige Zeitpunkt für uns, um den Dialog mit Ihnen neu zu starten.  Nicht nur das Umfeld der Finanzbranche unterliegt ständigen Veränderungen und hohen Anforderungen, auch gesellschaftlich gibt es Entwicklungen, die wir mit Ihnen gemeinsam angehen wollen. Unser Ziel ist es, Produkte, Services und Leistungen anzubieten, die zu Ihnen passen und die Ihrer aktuellen Lebensphase gerecht werden.

3. Wieso sollte ich als Kundin bzw. Kunde an einem Mitgliederdialog teilnehmen?

Was sind die Vorteile?

  • Direkte Beteiligung: Eine Chance für Sie und für die Bank!
  • Keine vorgefertigte Befragung, sondern ein ergebnisoffener Dialog!
  • Die Chance, Ihre Sichtweise auf die Bank mitzuteilen, Ideen zu entwickeln, gehört zu werden!
  • Konstruktiver Austausch mit Ihrer Bank – voneinander lernen!
  • Mehr Verständnis für die jeweiligen aktuellen Herausforderungen aller Beteiligten!
  • Die Möglichkeit, Einblicke zu erhalten und Ihre Bank von einer neuen Seite zu sehen.
     

Gemeinschaft ist der Kern unserer Genossenschaft und nur mit Ihrer Hilfe können wir den zukünftigen Herausforderungen der Bank, aber auch denen unserer gemeinsamen Zukunft begegnen.

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Mitgliederräte und -foren für Ihr Engagement!

4. Werden die Ergebnisse veröffentlicht?

Nach einer umfassenden Auswertung der „Mitgliederräte" und „Mitgliederforen" werden die Ergebnisse hier veröffentlicht. Seien Sie gespannt!

*Sie werden auf eine Seite außerhalb des Verantwortungsbereiches der Sparda-Bank weitergeleitet. Für den Inhalt der vermittelten Seite haftet nicht die Sparda-Bank, sondern der Herausgeber dieser Webseite.